Sie sind hier:  Übersicht - Bilder - Rundwanderwege Entstehung

Von der Idee zu fertigen Rundwanderwegen in und um Kransberg.

mini001 mini002     mini003     mini004    

März 2021:  Feststellung, dass es keine Wegbeschilderung von Kransberg aus zum Hessenkopf gibt. Auch keine Wegbeschreibung die, die Besonderheiten Kransbergs mit einbeziehen. In Pfaffenwiesbach und Friedrichsthal  gibt es bereits Rundwanderwege.  Somit war die Idee Rundwanderwege in Kransberg geboren.

April 2021: Erste Kontaktaufnahme mit der Stadt zwecks Anfrage nach Beschilderung.

Mai 2021:Erste Ideen in den UA Zeitung und Online veröffentlicht

Über den Sommer 2021: Erarbeitung der 3 Rundwanderwege, die Abgelaufen und bebildert an  Herr Karl Matthias Groß gingen.

Mit diesen bin ich dann im September 2021 die Touren abgelaufen und wir haben alle sicherheitstechnischen  Gefahren  geklärt, auch was noch umgesetzt werden muss.

Etwas schwieriger gestaltete sich die Absprache mit dem Hessen Forst, den auch ein Teil betraf, wo die Rundwanderwege lang führen. Letztendlich fanden wir einen Termin und konnten diesen Teil u.a. an der Kreuzkapelle abklären. Dort wurde im Winter 2021/2022 umgefallene Bäume aus dem Weg geräumt und das Gelände rund um die Kreuzkapelle in Ordnung gebracht.

Klicken Sie auf eines der Bilder, um es in voller Größe zu sehen.
mini005 mini006 mini007 mini008
mini009 mini010 mini011 mini012

Nov/Dez 2021: Ein Rundweg geht auch über Usingen hinaus in die Gemarkung Wehrheim, so habe ich mit dem dortigen Zuständigen mich getroffen,  Karl-Matthias war auch dabei und wir haben diesen Teil der Tour abgelaufen. Die Gemeinde Wehrheim begrüßte die Idee der Rundwanderwege und es sprach von ihrer Seite nichts dagegen, dies umzusetzen.

Jan 2022: Nun überlegte ich mir, wie man die Beschilderung attraktiv gestalten könne, so dass man diese auch in anderen Stadtteilen Usingens und der Kernstadt zum Einsatz bringen kann.

Wie auf einen Bild zu sehen, gab es ja bereits mal ein paar gekennzeichnete Wege mit dem Kranich, dem Wappen Kransbergs und so war es ganz einfach. Jeder Stadtteil und Kernstadt bekommt einen farbigen Punkt und das jeweilige Wappen des Ortes und Pfeilrichtungen. Diese Idee sand ich mit Layout zu jedem Rundweg an die Stadt Usingen. Dies ließ die Idee in Form der neuen Schilder verwirklichen.

mini013 mini014 mini015 mini016
mini017 mini018 mini019 mini020

Feb 2022: Treffen in großer Runde mit Ute Harmel, Anja Willer, Wadim Heinrich, Kral-Matthias Groß, Christian Wolf von der Ortsgemeinschaft IG und Christof Demuth Beschilderung IG Rundwanderwege und historischer Rundweg Kransberg zu aktuellen Stand der Beschilderung.

Bezüglich der Historie Kransbergs habe ich mich Anfang  2022 intensiv mit dessen Vergangenheit befasst. Ab dem 18.Jahrhundert. Ich war bei Bewohnern Kransbergs oder die dort mal gelebt haben und habe sie erzählen lassen, wie das früher so war. Auch Bilder wurden mir zu Verfügung gestellt. Das Projekt Historik Kransberg ist noch nicht ganz fertig, da Kransberg sehr geschichtsträchtig ist und es viele spannende Geschichten zu berichten hat.

April 2022: Übermittelung der 3 Layoutvorschläge an  Christian Wolf und mir. Wir entschieden und so konnten im Juni 2022 die Schilder produziert werden. Insgesamt sind es 87 Schilder für die 3 Rundwanderwege:

Tour 1 Seufzerallee: 2,8 km, ca. 50 min Gehzeit.

 Seufzerallee  –  Kreuzkapelle  – Bach an der Rothwies –

 Hainbuchenallee – Schloß Kransberg – Dorf Kransberg .

 

Tour 2 Kirchhardt: 3,0 km,  ca. 50 min Gehzeit.

Kirchhardt –  Aussichtspunkt Wernborn  – Aussichtspunkt

Friedrichsthal – Aussichtspunkt Kurberg  –  Dorf Kransberg.

 

Tour 3 Neudorf: 6,5 km, ca. 1 Std 45 min Gehzeit.

Otto-Sachs-Hütte – Gipfelkreuz  – Gold- und Silberkauten – Aussichtpunkt Friedrichsthal / Fernsehturm Aussichtspunkt Feldberg / Hausbergturm –Viehkreuz – Dorf Kransberg.

mini021 mini022 mini023 mini024
mini025 mini026 mini027 mini028

Im Juli 2022  habe ich mit dem Bauhofmitarbeiter Lars Dreyer, 25 Pfosten auf der Strecke gesetzt und um den Streckenverlauf zu sichern und auch an Aussichtspunkten Geschichtliches per Hinweisschild zu präsentieren zu können. (Diese werden noch erstellt, vielleicht kann die Stadt hier auch unterstützen, Preislich evtl. nicht teuer)

Juli 2022: Christian Wolf und ich haben die Schilder  an 2 heißen Sommertagen (37 Grad)   angebracht. So auch die Übersichtsschilder, die in Größe Dina 3 jetzt als Übergang dienen, bis die Schilder von Usingen gesetzt werden können. Auch ein Übersichtsschild der 3 Touren ist am Bürgerhaus aufgestellt. Dies dient als Start- und Zielpunkt.

Es folgt nun noch die weitere Ausarbeitung des historischen Rundwegs durch Kransberg. Das ist allerdings sehr zeitintensiv. Und auf meiner Liste stehen noch einige Besuche an.

 Deshalb möchte ich ab Sept 2022 zu geführten Touren einladen, bei dem die Besucher eine der 3 Touren kennenlernen , mitwandern, die Natur erleben können. Denn in Kransberg gibt es einiges, was erst im Wald entdeckt wird. Wie z. B. Kransbergs Hochgebirgscharakter mit steilen,  felsigen Abhängen, sprudelnde Bäche, mehrere Aussichtspunkte zum Verweilen und  einiges Geschichtliches.  Das möchte ich in die jeweilige Tour miteinfließen lassen.  Gerne gegen Spende zum Erhalt und Pflege der Rundwanderwege. Zwei bis drei Stunden, feste Schuhe und  offene Sinne, sowie Neugier  für die Natur und Historie Kransbergs sind wünschenswert.

Kontakt unter Coc2003ig@taunuskaefer.de

mini029 mini030 mini031 mini032
mini033 mini034 mini035 mini036
Ein herzliches Dankeschön an Christian Wolf (Ortsgemeinschaft Kransberg IG), der mich ebenso unterstützte wie Anja Willer (Tourismus), Ute Harmel (Wirtschaftsförderung), Bürgermeister Steffen Wernard, Karl-Matthias Groß (Revierförster), Wadim Heinrich (Umweltbeauftragter), Thomas Götz (Hessen Forst), sowie Martin Ringwald (Umweltbeauftragter Wehrheim). Sie alle haben Teil an dem Erfolg, "alte Pfade" wieder zu 3 Rundwanderwegen in und um Kransberg zusammen geführt zu haben.

Herzlichen Dank auch an alle weiteren Unterstützer des Projekts. Welches weitere Stadtteile Usingens dazu anregen soll, es gleich zu tun. Wenn Sie Interesse haben dies in Ihrem Ort anzugehen, melden Sie sich gerne bei mir. 

Herzlichst Christof Demuth,

Sprecher Beschilderung IG Kransberg, Rundwanderwegewart, Geführte Rundwanderwege und Historiker Kransberg.

mini037 mini038 mini039 mini040
Klicken Sie auf eines der Bilder, um es in voller Größe zu sehen.